5 Minuten Ihrer Zeit können ein Leben verändern.

Es braucht genau Sie: Die kostenlose Registrierung für das Blutstammzellspenderegister ist in wenigen Schritten erledigt. Vielleicht sind gerade Sie der Match fürs Leben und die letzte Chance für einen Menschen mit Leukämie.

Warum Ihre Registrierung so wichtig ist

Für jeden vierten Menschen mit Leukämie oder einer anderen schweren Blutkrankheit gibt es keinen Match. Es wird keine lebensrettende Blutstammzellspende gefunden. Was wäre, wenn genau Sie der Match für jemanden wären? 

Registrieren Sie sich jetzt in nur wenigen Schritten und werden Sie zum Match fürs Leben!

So einfach funktioniert eine Blutstammzellspende:

Illustration eines jungen Mannes, der am Handy einen Fragebogen ausfüllt.

Die Registrierung

Registrieren Sie sich schnell und einfach online. Das Ausfüllen des Registrierungsformulars dauert rund 5 Minuten.

Illustration eines jungen Mannes, der eine Speichelprobe nimmt und einsendet.

Speichelprobe entnehmen und einsenden

Wenige Tage später schicken wir Ihnen ein Testkit per Post nach Hause. Eine Anleitung zeigt Ihnen genau, wie Sie den Wangenabstrich machen müssen. In einem vorfrankierten Kuvert schicken Sie Ihre Probe anschliessend zurück.

Illustration einer Registerbox.

Aufnahme ins Register

Ein Labor untersucht Ihre HLA-Merkmale. Diese sind für den späteren Erfolg einer Spende entscheidend. Sobald sie bestimmt sind, werden sie Teil des Schweizer Blutstammzellspenderegisters.

Illustration zweier Klemmbretter: Es ist zu einem Match zwischen der registrierten Person und dem Patienten gekommen.

Match fürs Leben

Nur selten kommt es zu einer Übereinstimmung zwischen einer registrierten Person und einem Patienten oder einer Patientin. Falls Sie aber für eine Spende infrage kommen, kontaktieren wir Sie und erklären Ihnen alle weiteren Schritte.

Illustration die in einem Krankenhausbett liegt. Sichtbar sind zwei Venenkatheter an den Armen.

Die Blutstammzellspende

In 85% der Fälle braucht es keine Operation. Die Blutstammzellen werden nämlich ähnlich wie bei einer Blutspende über die Armvenen entnommen. In 15% der Fälle erfolgt eine Punktion des Beckenkamms unter Vollnarkose. Das Rückenmark ist nie betroffen. 

Die Entnahme

Die häufigsten Fragen

Ist eine Blutstammzellspende gefährlich oder gibt es Nebenwirkungen? Ist mein Rückenmark betroffen? Braucht es immer eine Operation? Regenerieren sich meine Blutstammzellen von alleine?

Zu den FAQ

So viele Menschen helfen bereits

  • 186'052
    Spendende im Schweizer Register

  • 98
    neue Registrierungen in der letzten Woche

  • 81
    Menschen haben 2023 gespendet

Darum ist Ihre Spende so wichtig

Heldenhafte Spenderin

„Ich weiss: Leben retten kann so einfach sein.“

Mirjam

Mirjams Geschichte

Heldenhafte Kämpferin

„Eine kleine Infusion mit Blutstammzellen war meine einzige Chance auf Heilung.“

Domenique

Domeniques Geschichte

Heldenhafter Spender

„Als gesunder Mensch habe ich bei einer Spende nichts zu verlieren”

Cédric

Cédrics Geschichte

Heldenhafte Kämpferin

„Die Spende gab mir mein altes Leben zurück.“

Rosie

Rosies Geschichte