HLA-Merkmale und Vererbung

HLA heisst Humane Leukozyten-Antigene, oft wird auch von „Gewebemerkmalen“ gesprochen. Bei HLA handelt es sich um Strukturen auf der Oberfläche der Körperzellen, durch die unser Immunsystem zwischen eigenem und fremdem Gewebe unterscheiden kann.

Die Übereinstimmung der HLA-Merkmale zwischen Spender und Empfänger ist für den Erfolg der Blutstammzelltransplantation entscheidend, da es sonst zu einer umgekehrten Abstossungsreaktion kommen kann. Eine solche Immunreaktion wird Transplantat-gegen-Wirt-Erkrankung (engl. Graft-versus-Host-Disease = GvHD) genannt.

Vererbung und Übereinstimmung

Es gibt sehr viele unterschiedliche Varianten der HLA-Merkmale. Sie werden je zur Hälfte von der Mutter und dem Vater vererbt. Bei deren Zusammensetzung ergeben sich Milliarden von Kombinationen. Die Wahrscheinlichkeit, dass zwei Menschen die völlig gleichen Gewebemerkmale haben, ist enorm gering. Bei Geschwistern liegt diese zwischen 20 und 30 Prozent.
 

HLA Merkmale Desktop
HLA Merkmale Mobil